Gigaset C620 A

Gigaset C620ADas Gigaset C620 A mit hervorragender Soundqualität, nützlichen Funktionen und einer guten Akku-Laufzeit im Standby-Betrieb

Das Gigaset C620 A erscheint Ihnen vertraut? Sie täuschen sich nicht. Im Detail betrachtet ist es kein Newcomer, sondern eine Weiterentwicklung des C595 – allerdings mit einigen wesentlichen Verbesserungen.

Klingeltöne können bei ihm nun zeitgesteuert widergegeben werden. Weiterhin interagiert der Freisprech-Clip L410 (ebenfalls von Gigaset) perfekt mit dem neuen Modell.

*Zu unserer Empfehlung: Siemens Gigaset S810*

Neuerungen beim Gigaset C620 A: Casing, Tasten und Display

Gigaset C620 StationMit einem High-End-Smartphone kann das Display des C620 A natürlich nicht mithalten – soll es auch nicht. Die Anzeige von Informationen ist der primäre Zweck und dafür ist die Auflösung von 120*160 Pixeln vollkommen ausreichend.

Das Casing (Gehäuse) besteht aus einem schwarzen, stark-glänzenden Kunststoffteil, welches an den Kanten oval verläuft und daher auch bei längeren Telefonaten kein unbequemes Haltegefühl aufkommen lässt. Die Steuerungstasten sind verglichen mit dem C595 in einem hell-grauen Ton gehalten, was die Eleganz des Gerätes nur noch Gigaset C620Amehr unterstreicht. Die gleichsam aus Hartkunststoff gefertigten Tasten mit festem Druckpunkt sind hintergrundbeleuchtet und fügen sich nahtlos in das Casing ein.

Die Handhabung bleibt der Gigaset-Tradition treu und folgt dem bekannten Standard. Das Zusammenspiel der zwei Softkeys mit dem Fünf-Wege-Steuerkreuz funktioniert tadellos. Das Hauptmenü weist Ihnen mit den klassischen Icons den Weg. Danach geht es in simpler Textform weiter, was dem Laien wie dem Profi eine entspannte Menüführung ermöglicht.

Dies hat das Gigaset C620 A an Features zu bieten

Gigaset C620 MobilteilDie Ausstattung des C620 A lässt an Telefonie-Komfort nichts vermissen. Das Telefonbuch bietet Platz für 150 Ihrer Freunde und Bekannten, wobei jedem drei Telefonnummern zugewiesen werden können (z.B. für Home, Office oder Mobiltelefon). Zudem können Sie E-Mail-Adressen und Geburtstage hinterlegen. Damit die Ehrentage der Liebsten nicht vergessen werden, ist für letztere sogar die Einstellung einer Erinnerung kein Problem.

Das Mobilteil lässt sich zum freihändig sprechen über ein einen Klinkenstecker mit einem Headset verbinden. Noch einfacher ist es die von der Sound-Qualität ausgezeichnete Freisprechanlage zu verwenden. Für alle, die früh aus den Federn müssen, ist natürlich eine Wecker-Funktion im Gigaset C620 A inklusive. Inwiefern diese, wo doch die meisten von uns mittlerweile mit ihrem Smartphone ins Bett gehen, noch zeitgemäß oder redundant ist, muss jeder für sich selbst beantworten.

Gigaset C620 RückansichtNicht fehlen darf ein Anrufbeantworter. Er lässt sich beim C620 A entweder über die Tasten des schnurlosen Gerätes oder über das Display an der Basisstation bedienen. Mit stolzen 45 Minuten Aufnahmekapazität verpassen Sie mit Sicherheit nie eine Nachricht, regelmäßiges Abhören sei hierbei vorausgesetzt.

Was Ihnen vom Smartphone her bekannt vorkommen wird, ist die Zuweisung von Kontakten zu bestimmten Gruppen und verknüpften Klingeltönen. Damit können Sie auch im heimischen Festnetz Ihren Anrufern ein individuelles Profil verpassen. So wissen Sie immer ob die beste Freundin, die Kinder oder die ungeliebte Schwiegermutter mit Ihnen sprechen möchten.

 Fazit des Vergleich:

Das C620 A kommt bei einem durchschnittlichen Nutzungsverhalten mit einer Leistungsaufnahme von 1,1Watt aus. Sparsamer geht es wirklich nicht. Im Hinblick auf den Gigaset C620A DisplayStrahlenschutz ist es auf dem technisch neusten Stand. Dem Nutzer werden verschiedene Modi zur Auswahl gestellt: selbstständige Verringerung der Sendeleistung an der Basisstation, automatische Leistungsregulation am schnurlosen Gerät und ein Voll-Eco-Mode.

*Zu unserer Empfehlung: Siemens Gigaset S810*

zurück zum Dect Telefon Vergleich