Siemens Gigaset C300

Dect Telefon: Gigaset C300A im Vergleich

Siemens Gigaset C300A TestDas Siemens Gigaset C300 A befindet sich preislich gesehen in der mittleren Klasse der Telefonmodelle. Zwar sind wesentlich günstigere Modelle erhältlich, jedoch bieten diese häufig keine oder wenige Zusatzfunktionen. Für die mittlere Preisklasse bietet das Siemens Gigaset C300A jedoch einige sehr komfortable Funktionen, die man bei günstigeren und gleichpreisigen Modellen sonst meist vergebens sucht.

Dazu gehört unter anderem das sogenannte „Anrufermanagement“, das eine wahrhaft sinnvolle Funktion darstellt und für viele noch dazu ein klares Kaufelement. Besitzer des Gigaset C300 A werden durch diese keine Anrufe von Callcentern und Hotlines mit entsprechenden Rufnummern schlicht und ergreifend stumm geschaltet, so dass keine störenden Werbeanrufe mehr bei Ihnen eingehen werden. Auch anonyme Anrufer können gesperrt werden.
Alle anderen Anrufe können übrigens ebenfalls stumm geschaltet werden, mithilfe einer integrierten Zeitschaltuhr kann das Klingeln immer dann ausgeschaltet werden, wenn man keine Anrufe erhalten oder einfach nicht gestört werden möchte. Als sinnvoll erweist sich dies zum Beispiel in der Nacht. Nummern von Anrufern, die prinzipiell unerwünscht sind, lassen sich zusätzlich sperren.

*Zu unserer Empfehlung: Siemens Gigaset S810*

Sinnvolle Funktionen

Das Gigaset C300 A bietet außerdem eine SMS Funktion: Bis zu 160 Zeichen lang dürfen die Nachrichten sein, die sich mit dem Gerät empfangen und versenden lassen. Die Eingabe erfolgt über mehrfaches Drücken der jeweiligen Nummern-Taste, bis der gewünschte Buchstabe erscheint. Die Buchstaben sind auf den jeweiligen Tasten aufgedruckt, so dass man weiß, welche Taste welchem Buchstaben angehört. Geht eine Nachricht ein, kann diese über das blinkende Symbol schnell erkannt und über die entsprechende Nachrichtentaste abgerufen werden.

Und bei all diesen komfortablen Funktionen ist das C300 A auch noch energiesparend: Mithilfe des Eco Modus sind bis zu 20 Stunden reine Gesprächszeit und bis zu 300 Stunden Stand-by ohne

ein Aufladen in der Station möglich. Über verbrauchte Akkus braucht sich der Besitzer des Gigaset C300 A also überhaupt keine Sorgen zu machen.
Besonders angenehm wird das Telefonieren durch den exzellenten Klang, der durch qualitativ hochwertige Komponenten in Lautsprecher und Mikrofon gewährleistet wird. Sowohl im Freisprech- als auch im Hörer-Modus bietet das Gigaset C300 A einen klaren und nicht hallenden Ton in hervorragender Lautstärke, die individuell auf die Bedürfnisse des Hörers angepasst werden können.

Sehr gute Verarbeitung – auch im Duo

Gigaset C300 DuoUnd auch sonst bringt das Modell eine hochwertige Verarbeitung mit. Elegantes Design, qualitativ hochwertige Haptik und ergonomische Tasten. Desweiteren auch noch ein kleines, aber feines und vor allen Dingen hochauflösendes 1,7 Zoll TFT Farb-Display mit 128 x 128 Pixeln Auflösung, einen Anrufbeantworter mit bis zu 25 Minuten Aufzeichnung und ein integriertes Telefonbuch mit satten 250 freien Plätzen und VIP-Klingelton bringt auch die Duo-Version des C300 mitsich. Für den individuellen Klingelton der wichtigsten Anrufer lässt sich aus insgesamt 37 verschiedenen Klingeltönen und -zeichen wählen. Weitere Funktionen sind die Sperrung der Tastatur und eine breite Einstellungsmöglichkeit der Lautstärke im Freisprechmodus. Das hochwertige Display bietet auch Menschen mit verringerter Sehkraft die Möglichkeit, alle Symbole und Zahlen gut zu erkennen. Um die Individualität beizubehalten, bietet das C300 A vier verschiedene Farbschemen zur Einstellung.

Mithilfe des VIP-Tonrufes lassen sich Telefonnummern mit einem eigenen Klingelton versehen. So lässt sich bereits am Klingeln erkennen, wer sich am anderen Ende des Hörers befindet und man kann gleich entscheiden, ob man das Gespräch annehmen möchte, oder lieber nicht.
Sollte man einmal einen Anruf verpassen, so wird dieser leicht erkennbar an der blinkenden „Nachrichten“-Taste angezeigt. Gleiches geschieht, wenn eine Nachricht per SMS eingegangen ist. Da das Blinken kaum zu übersehen ist, braucht man nicht mehr ständig auf das Telefon zu schauen, wenn man einmal nicht zu Hause war, sondern kann mittels einem kurzen Blick aus der Ferne feststellen, ob ein Anruf eingegangen ist.
Insgesamt lassen sich bis zu 30 Anrufe, egal, ob gewählte, angenommene oder verpasste, über die Anrufliste anzeigen. Eine bequeme Wahlwiederholung ist so schnell vorgenommen, auch wenn zwischenzeitlich bereits eine andere Nummer gewählt wurde.

Spart Strom

C300A AnrufbeantworterDas C300 A verbraucht im Energiesparmodus lediglich sparsame 0,4 Watt. Außerdem wird der Funk und damit auch die Strahlung komplett abgeschaltet, sobald das Gerät sich im Strand-by befindet – vorausgesetzt, das Mobilteil unterstützt diese Funktion. Dadurch erweist sich das mobile Telefon als besonders effizient und gesundheitsschonend. Während eines Gespräches lässt sich durch eingeschalteten Eco Modus die Strahlung um 80 Prozent reduzieren. Richtungsweisend: diese Funktion ist bis dato bei kaum einem Telefon vorzufinden – lediglich einige Modelle der Marke Swissphone können hier gleichziehen. Das C300 A ist also in diesem Bereich ein Spitzenreiter. Durch die lange Akkulaufzeit bereitet es dem Gerät auch keine Probleme, die ganze Nacht in Ihrem Schlafzimmer zu liegen und am Morgen mit einem ausgewählten Weckton pünktlich zur ausgewählten Uhrzeit zu wecken. Sollte der Akku doch einmal eine Aufladung brauchen, so macht das Mobilteil durch einen, in regelmäßigen Abständen erklingenden, Ton auf sich aufmerksam.

Wer sich für das Gigaset C300 entscheidet, erhält ein zeitloses und elegantes schnurloses Telefon in der neutralen Farbe Schwarz. Auch ein weiteres Mobilteil und zwei Akkus (AAA) sind im Lieferumfang enthalten.

Sehr schöner Anrufbeantworter

Der Anrufbeantworter lässt eine Standardansage ebenso zu, wie eine individuell aufgenommene Bandansage – eine weitere, sinnvolle Funktion ist jedoch das Mitschneiden von Telefonaten, welches mit seiner Hilfe möglich gemacht wird. Spricht jemand auf den Anrufbeantworter, so ist die maximale Aufnahmedauer von 25 Minuten wohl weit mehr, als ausreichend für den privaten Gebrauch. Über die gute Gebrauchsanleitung können alle Schritte für die Bedienung nachgelesen werden. Die klare Struktur ist auch für Laien sehr verständlich erklärt.

Für rund 60 Euro ist das C300 A im Handel zu haben. Für die Funktionen, die es mit sich bringt, ein mehr als angemessener Preis. Wer hingegen der Ansicht ist, weniger sei mehr, kann auf den Anrufbeantworter bei beiden Varianten verzichten.
Für größere Haushalte ist das C300 A gegen Aufpreis übrigens auch als Version mit 3 Mobilgeräten erhältlich. Zusammengefasst handelt es sich um ein Telefon mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, das für seine Preisklasse ausgezeichnete Funktionen bietet und noch dazu durch seine enorme Akkuleistung von bis zu 20 Stunden reiner Gesprächszeit überzeugt. Wer auf der Suche nach einem Telefon ist, das ihm den Alltag unkomplizierter gestaltet, alle wichtigen Funktionen (und ein wenig mehr) mit sich bringt und dennoch im preislich mittleren Segment liegt, der ist mit dem Siemens Gigaset C300 A gut beraten.
Im Vergleich zu seinem preisgünstigeren „Bruder“-Modell, dem Gigaset A400 A, punktet das hier beschriebene Modell durch viele zusätzliche Funktionen, die zwar sehr komfortabel, aber auch funktionell und sinnvoll sind. Die klare Kaufempfehlung fällt also zu Gunsten des C300 A aus.

*Zu unserer Empfehlung: Siemens Gigaset S810*

zurück zum Dect Telefon Vergleich